U9: Heimturnier in Köstendorf

27-04-2018 19:00 von Tobias Krois

SFV-Spielplan - hier klicken!

SFV-Tabelle - hier klicken!

Torschützenliste - hier klicken!

 

 

Endlich war es soweit Freitag Abend, herrliches Fußballwetter, die Schweinsbratwürstel für die Bosna`s brutzelten in der Pfanne und Punkt 17:00 ertönte der Anpfiff zu unserem ersten Match gegen den ASV Salzburg. Die ganze Mannschaft zeigte von Beginn an vollen Einsatz. Wir erspielten uns einige Chancen konnten diese aber nicht verwerten, andererseits ließen wir den Städtern wenig Möglichkeiten, und wenn sie doch durchkamen war unsere Torfrau Nr. 1 Helena zur Stelle. Die leichte Feldüberlegenheit konnten wir nicht in Zählbares verwerten und es blieb beim 0:0.
Gegen unsere Gäste aus Mattsee spielten wir eine ausgeglichene Partie, jedoch machten wir unnötige Fehler und haben teilweise zu langsam reagiert. Dadurch gerieten wir leider mit 0:2 in Rückstand. Unsererseits vergaben wir durch Leon, Simon und Marvin Torchancen aus aussichtsreichen Positionen, waren aber im Abschluss glücklos und kassierten die einzige Niederlage an diesem Tag.
Im nächsten Match gegen spielstarke Strobler waren wir von Anfang an auf Augenhöhe und es dauerte bis zur Hälfte des Spiels als Marvin den Ball unhaltbar ins Tor der Gegner passte. Danach hatte der spätere Turniersieger mehr Spielanteile konnte den Ausgleich erzielen und fixierte den Endstand zum 1:1.
Die ersten fünf Minuten gegen Henndorf hatten wir nach personellen Umstellungen leichte Schwierigkeiten und lagen unnötig mit 0:1 hinten. Danach konnten wir durch Simon Willersberger den Ausgleich und auch den Führungstreffer bejubeln. Jetzt ging ein Ruck durch die Mannschaft und unser Abwehrchef Lenox erzielte durch eine Weitschuss von der Outlinie das Entscheidende 3:1.
Mit diesem Sieg gingen wir voll motiviert in das letzte Match gegen Abersee. Leon unser Dauerläufer auf der rechten Seite fing einen Abstoß des Gegners ab und hatte keine Mühe den Ball im Tor unter zu bringen. Kurz darauf konnte Simon W. auf 2:0 erhöhen. Als Tobias Feneberg  nach einem Geplänkel vorm gegnerischen Tor das Leder über die Linie zum 3:0 drückte war der Widerstand der Aberseer gebrochen und Simon W. konnte nachdem er im Mittelfeld den Ball eroberte nach kurzem Solo zum 4:0 Endstand einschießen.
Ein großes Lob an die komplette Mannschaft die mit einer konstanten Leistung über das ganze Turnier, mit nur drei Punkten Rückstand auf den Ersten, den vierten Platz belegte.
Ein besonderer Dank gilt auch unserem Sponsor für die Preise, in Form von Brotziffern für die jeweilige Platzierungen, Margi Tavernenwirtin Weiglmeier

Der Kader:
Helena Weiglmeier, Lenox Holla, Schwab Tobias, Raphael Wenninger, Julian Brandstätter, Fabio Loindl, Tobias Feneberg, Seppi Brandhuber, Marvin Boldisz, Leon Pölzleitner, Simon Willersberger

Fotos: Sabine Loindl
Bericht: Christian Beitschek


Zurück