U12: SG Wallersee Ost : USV St. Georgen - 7:1 (5:0)

04-05-2018 19:30 von Tobias Krois

Das erhoffte Erfolgserlebnis nach zwei schweren Wochen

zum SFV Spielbericht - hier klicken!

 

Tore:
1:0: Nico Schober (14.)
2:0: Jakob Hager (17.)
3:0: Sebastian Weinbacher (18.)
4:0: Sebastian Weinbacher (21.)
5:0: Sebastian Weinbacher (23.)
6:1: Sebastian Weinbacher (50.)
7:1: Laurenz Frauenschuh (54.)

 

Nachdem wir unser Heimspiel gegen Neumarkt mit 0:6 verloren, hieß es in der Folgewoche beim Nachbarn aus Seekirchen anzutreten. Die Seekirchner spielten uns über die komplette Spielzeit an die Wand und wir konnten leider nur phasenweise ein wenig dagegenhalten. Leider haben wir uns viel zu oft in Einzelaktionen verstrickt, was Seekirchen eiskalt ausgenützt und uns am Ende mit einer deutlichen 0:8 Abfuhr wieder nach Hause geschickt hat.

Neues Spiel, neues Glück hieß somit die Devise gegen St. Georgen. Die Jungs waren heiß drauf, die letzten beiden Wochen vergessen zu machen und starteten dementsprechend motiviert ins Spiel. So hatten wir von Beginn an das Spiel unter Kontrolle, konnten aber spielerisch nur schwer ein Übergewicht erzeugen. Nach 14 Minuten war es dann aber soweit. Nico S. wird mit einem tollen Pass in die Tiefe perfekt eingesetzt und verwertet trocken zum 1:0 Führungstreffer. Ab nun geht es Schlag auf Schlag und wir legen bis zur 23 Minute noch 4 weitere Treffer nach. Nachdem der Schiedsrichter unser 6tes Tor durch Laurenz F. nicht „notiert“ hat, geht es mit 5:0 in die Pause. In Halbzeit 2 wechseln wir einmal gehörig durch und müssen leider erkennen, dass die spielerische Linie leider komplett verloren geht. Es sind nun die St. Georgener die das Spiel in der Hand haben und so sogar zum 1:5 Anschlusstreffer kommen. Wir erfangen uns in dieser Phase überhaupt nicht und Felix H. kommt so zur ein oder anderen Glanztat. Erst nachdem wir die Umstellungen wieder rückgängig machen bekommen wir wieder Zugriff auf das Spiel. So erzielen wir in den letzten 10 Minuten noch 2 Treffer, welche den (inoffiziellen) Endstand von 8:1 (offiziell 7:1) für uns besiegeln.

Die Wiedergutmachung ist somit eindrucksvoll gelungen und die Jungs konnten zurecht stolz auf diesen Sieg sein. Ein paar Erkenntnisse waren sicherlich dabei, jedoch dürfen diese den durchwegs überlegenen Auftritt nicht trüben. Wir haben nun 2 Wochen Spielpause, bevor es am 26.05.2018 auswärts gegen die spielstarken Obertrumer gegen einen direkten Tabellennachbarn geht.

 

Bericht: Christian Weilharter

Zurück