U10: Tunier in der Nockstein Arena

29-04-2019 07:36 von Dominic Winkler

Tuniersieg in der Nocksteinarena!

Aufgrund der Ausfälle von Lenox (U11), Simon Silller (U9), Raphael (privat verhindert) und Leon (schöpferische Pause) sind wir am Samstag den 27.4. ersatzgeschwächt zum Turnier nach Koppl angereist. Den Spielern war von Anfang an klar dass jeder vollen Einsatz zeigen musste. Und so haben sie auch gegen Faistenau, gegen die wir vom letzten Turnier noch eine Rechnung offen hatten, begonnen. Von der ersten Minute weg kontrollierten wir das Spiel erarbeiteten uns mehrere Chancen und erzielten nach einem Solo von Simon den verdienten Führungstreffer zum 1:0. Beim nächsten Tor war Simon der Vorbereiter als er von der linken Seite die Flanke zur Mitte auf Marvin brachte und dieser zum 2:0 einschoss. Das 3:0 erzielte Simon, nachdem er zwei  Gegner überspielte wieder selbst. Wir hatten noch mehrere Chancen unter anderem einen schönen Weitschuss von Tobias Schwab der leider knapp übers Tor ging. Die Faistenauer kamen im ganzen Spiel nur zu zwei Möglichkeiten, einmal durch einen Eigenfehler von uns und zum zweiten durch einen Weitschuss.

Im zweiten Spiel gegen die Gastgeber aus Koppl war es schon um einiges enger. Es war ein schnelles und spannendes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Das Mittelfeld angeführt von Simon mit Marvin und Julian musste in diesem Match viel Laufarbeit leisten.  Es ging richtig zur Sache, und es war wieder einmal Simon vorbehalten das Tor zum 1:0 zu erzielen. Bei den weiteren Chancen die sie auf beiden Seiten noch ergaben waren immer die Torleute zur Stelle oder ein verteidigendes Bein dazwischen, und so gelang uns ein knapper 1:0 Sieg.

Gegen uns eher noch eine unbekannte Mannschaft aus Perwang zeigte unser Team vom Start weg wieder vollen Einsatz und den unbedingten Siegeswillen. Die Verteidigung angefangen von David, Fabio, Seppi, und Tobias Schwab stand gut und hat alle Möglichkeiten der Perwanger schon im Ansatz verhindert. Das Mittelfeld und der Sturm erledigten ihre Aufgaben wie vereinbart, und schossen Tor um Tor bis zum 3:0 Endstand.

Nachdem Strobl nur ein Unentschieden und zwei Spiele gewonnen hatte war das letzte Spiel ein echtes Finale um den heutigen ersten Platz.  Uns genügte ein Punkt zum Tagessieg, aber das Team und vor allem Helena wollten eine weiße Weste, und die Null festhalten. Der Mannschaft war dies bewusst. Die Spieler holten noch einmal alles aus sich heraus und kämpften um jeden Millimeter. Ein schöner Schuss von Tobias Schwab, der an diesem Tag eine herausragende Leistung bot, konnte von der gegnerischen Torfrau nicht festgehalten werden und sie rollte sich den Ball etwas glücklich für uns ins eigene Tor. Jetzt begann ein regelrechter Sturmlauf der Strobler und wir verteidigten mit Mann und Maus. Ein Schuss wurde von Helena durch eine Glanzparade pariert, in der nächsten Situation rettete die Querlatte. In den letzten Minuten war es eine Abwehrschlacht und wir konnten uns fast nicht mehr befreien aber das Glück des Tüchtigen war auf unserer Seite und das Team belohnte sich mit dem ersten Turniersieg im Freien.

Der Kader:

Helena Weiglmeier, Seppi Brandhuber, Fabio Loindl, David Kendlbacher, Tobias Schwab, Marvin Boldisz, Julian Brandstätter, Simon Willersberger, Tobias Feneberg

Zurück