KM: 19. Meisterschaftsrunde gegen ASV Salzburg

14-04-2018 18:00 von Tobias Krois

ASV Salzburg : USV Köstendorf - 1:1 (0:0)

Tor:

1:1: Tamas Szabo (64.)

zum SFV-Spielbericht - hier klicken

zur Bildergallerie - hier klicken

 

Vukic Nikola, Lesiak Daniel, Bann Andreas, Schmidt Stefan, Ensinger Christian, Aschenberger Marco dazu nun Bogosavljevic Darko und Kovacs Daniel. Nein das ist nicht die Aufstellung gegen den ASV, das ist die Liste an Spielern die Mitte zweite HZ uns nicht mehr zur Verfügung standen.
Mit Schober Berni, begann einer der Kanoniere der Reserve am Samstag bei uns in der Kampfmannschaft, weil eben wie oben aufgelistet mehr als eine halbe Mannschaft nicht zu Verfügung stand. Auf der Bank fanden Platz neben Siller Xandi, Vereinskanonier HInterholzer Rich und der Resi Captain Vogl Sebastian. Qualität also auch ausreichend auf der Bank um drei Punkte aus der Stadt mitzunehmen.
Die ersten Minuten gehörten jedoch dem ASV. Foul von Wieder Markus ca 25 Meter vor dem Tor mit gefolgten Freistoss durch Pajic, konnte durch Kovacs Mate zur Ecke geklärt werden. Fünfte Minute erneut Pajic der aus gut 20 Meter zum Schuss kommt, knapp neben das Tor.  
Danach gehört eigentlich uns das Spiel, bzw. der Ball. ASV spielt sehr defensiv und lässt uns bis zur Mittellinie ungehindert Spielen, jedoch fehlt uns dann in der gegnerischen Hälfte die Ideen bzw. der Platz um selbst Chancen zu erspielen. So dauerte es bis zur 31 Minute bis wir zur ersten wirklichen Torchance kommen. Weiter Ball über die Abwehr durch Neumayr Thomas auf Szabo Tamas, doch der scheitert an Gottsmann Thomas. Der Eckball danach brachte nichts ein. So passierte auch bis zur Pause fast nichts mehr, wir mit viel Ball besitz, ASV weiterhin sehr, sehr kompakt in der eigene Hälfte.
Die erste Halbzeit endete jedoch mehr als unnötig. Der als rechter Verteidiger aufgestellte Darko Bogosavljevic klärte den Ball kurz vor der Outlinie, bekommt jedoch völlig unnötig einen Rempler von der Nummer 13 des ASV, Caprioru Christian, sodass er dadurch auf die Leichtathletikbahn fliegt, mit den Kopf aufschlägt und beim Sturz sich die Hand bricht. Gehirnerschütterung, Prellungen am Rücken und der Bruch der Speiche waren die Folge. Wohl ein weiterer Ausfall bis zum Saisonende. Für Ihn ist Siller Xandi gekommen, der dies solide zu Ende spielte. Minuten später wurden Kovacs Daniels Sprunggelenks Probleme wieder Akut, nächster verletzte, nächster Wechsel, für Ihn kam Hinterholzer Richard.
Das Spiel selbst weiterhin einseitig. Wir agieren, ASV reagiert. Reagiert vor allem in der Minute 64 richtig. Wieder Markus beim Spielaufbau, ein wenig zu Ballverliebt, verliert an der Mittellinie gegen drei ASV Spielern den Ball an Semir Zulic, der folge dessen, den Angriff starten kann, Hamminger Lukas kann nicht richtig stören, pass auf Caprioru Cristian der das 1-0 erzielt. Gleiche Minute, Anstoss für uns, Ball kommt zu Szabo Tamas, der Halbvolley aus 25 Meter mit links abzieht und unhaltbar für Gottsmann Thomas trifft. 1-1. Leider konnten wir danach nicht nachlegen, wie Donnerstags zuvor eine Betriebsmannschaft aus dem Salzkammergut ;) im Spiel gegen Lazio Rom. Wir zwar weiterhin mit mehr Ballbesitz, ASV weiterhin nur am Reagieren. Erst recht, als der ASV in der 85 Minute sich nach Foulspiel an Wieder eine Gelb/Rote Karte holte. Wir wollten die drei Punkte holen, lösten die 4er Kette auf und Brachten Vogl Sebastian als Turm im Angriff, doch das gute Bayrische Schiedsrichtertrio beendete trotz mehreren Unterbrechungen in HZ 2, das Spiel pünktlich nach 90 Minuten.   
Aufgrund der soliden Abwehrleistung des ASV und der uns fehlenden Ideen, geht die Punkteteilung leider auch so in Ordnung. Fürs Obertrumspiel am Samstag wird nun bereits eifrig an den Alten Spielerpässen von Hinterholzer und Lechner Hans gesucht, sodass wir 11 Spieler stellen können ;) ;) 

 

Bilder: Gust Eigenstuhler

Zurück