KM: 14. Meisterschaftsrunde gegen SV Seekirchen 1b

02-11-2019 19:00 von Dominic Winkler

USV Köstendorf : SV Seekirchen - 1:0 (1:0)

USV Köstendorf : SV Seekirchen - 1:0 (1:0)

Tore:

11. - Markus Essl (Freist.)

zum SFV-Spielbericht - hier klicken

zur Bildergalerie - hier klicken

In der letzten Partie für dieses Jahr traf unsere Mannschaft auf die Seekirchner 1b. Seekirchen befindet sich derzeit am letzten Tabellenplatz und besteht zur Gänze aus jungen Spielern. Der Altersdurchschnitt dieser Mannschaft betrug an diesem Tag 17,4 Jahre, was auf keinen Fall zu unterschätzen ist. Unsere Jungs durften daher den Gegner nicht leichtfertig hinnehmen. Leider immer noch verletzt sind Konstantin Wörndl und Armin Eisenmann.

Jetzt zum Spiel: In den Anfangsminuten ging es munter hin und her. Keine der beiden Mannschaften konnte sich zwingende Chancen erspielen. Als die 11. Minute anbrach, pfiff der Schiedsrichter und es ergab sich ein Freistoß am 16 Meterraum aus halblinker Position. Unser quirliger und pfeilschneller Links-Verteidiger, Markus Essl, nahm sich der Sache an und schoss. Der Ball ging halb hoch an der Mauer vorbei Richtung Tor, wo gefühlt alle Spieler am Platz schon warteten, um zu klären oder zu verwandeln, aber keiner der Spieler im Strafraum erwischte den Ball und trotzdem landete er im Tor. 1:0, der Jubel war groß. 2 Minuten darauf kam Seekirchen mit einem Schuss gefährlich vor das Tor, aber schoss einfach drüber. Manche Leute meinten schon, dass der Ball evtl. in Vogltenn wieder zu finden sei, doch keiner konnte dieses Rätsel lösen.

In der 24. Minute kamen unsere Jungs wieder einmal gefährlich vor das Tor. In letzter Sekunde konnte die Seekirchner Abwehr noch ein wichtiges Foul begehen, ansonsten wäre der Sturm Köstendorfs alleine vor dem Tor gestanden. Köstendorf in dieser Saison immer brandgefährlich und für Freistoßtore gefürchtet, wartete schon auf die Freigabe des Schiedsrichters. Diesmal wurden sie aber nicht belohnt, der Ball ging haarscharf an der Torstange vorbei. Die Übungen, die unser Coach mit Spielern im Training durchführte, zeigten klar ihre Wirkung.

Seekirchen, weiterhin bemüht, kam noch einmal gefährlich vor das Tor, aber wiederrum ging der Ball daneben. Eine sehr souveräne Abwehrleistung legten wiedermal unsere Verteidiger an den Tag.

Der Anfang der 2. Halbzeit ging mit sicherem Passspiel und ohne wirklich Chancen weiter. Als die 70. Minute anbrach, lief nach einer schönen Kombination unser Stürmer Benjamin Tescu alleine auf das Tor zu. Alle warteten gespannt auf den Abschluss, aber leider riss ihm der Ball ab. Mit dieser Aktion hätten wir den Sack zumachen können, aber wie es schon des öfteren vorgekommen ist, hielten wir das Spiel damit am Leben. Letzte Aktion im Spiel war dann wie Gott es so will, ein Freistoß für Köstendorf. Unser Kicker lief an, der Ball flog über die Mauer Richtung Kreuzeck, aber der Torwart von Seekirchen war zur Stelle und klärte sehenswert den Ball. Chapeau und Schlusspfiff.

Fazit: Eine trockene souveräne Leistung unser Mannschaft. Man konnte mittlerweile sehen, dass es nicht mehr das erste Saisonspiel war und viele schwere Füße hatten. Nichtsdestotrotz konnten sich unsere Jungs wiedermal beweisen und einen kühlen Kopf bewahren. Mit 22 Punkten ging es nun in die wohlverdiente Winterpause. Mit nur 2 Spielen Rückstand auf den Tabellenersten konnte man sehr zufrieden sein, wenn man im Vergleich die letzte Saison dazu betrachtet. Generell ist die Liga heuer mit Abstand eine von den spannendsten, weil jeder jeden schlagen kann und Kampf, Motivation und die Liebe zum Fußball klar zu sehen ist.

Bericht: Dominic W.

Zurück