KM: 13. Meisterschaftsrunde gegen USC Abersee

26-10-2019 16:00 von Tobias Krois

USV Köstendorf : USC Abersee - 3:0 (1:0)

USV Köstendorf : USC Abersee - 3:0 (1:0)

Tore:

1:0: Marco Aschenberger (43.)
2:0: Eigentor (53.)
3:0: Patrick Holzner (Freist., 86.)

zum SFV-Spielbericht - hier klicken

zur Bildergalerie - hier klicken

In der 13. Runde der 2. Landesliga Nord ist der USC Abersee zu Gast beim USV Köstendorf. Die Gäste haben nur 2 Punkte Vorsprung auf unsere Jungs und so konnte man gespannt sein auf eine spannende Partie. Unser Coach hatte bis auf Konstantin Wörndl, Armin Eisenmann und den leider gesperrten Deniz Ipek den gesamten Kader zur Verfügung. Ein super Wetter, ein schöner Rasen und viele Zuseher freuten sich auf die Begegnung.

Der Anfang der Partie gehörte klipp und klar Köstendorf. Mit eifrigem Pressing und viel Laufbereitschaft starteten wir los. Man musste gar nicht lange warten und es konnten sich unsere Jungs gleich mal ein paar gefährliche Chancen herausspielen. Es war eine sehr intensive Partie, wobei die Köstendorfer klar mehr vom Spiel hatten. In der 15. Minute hatte unser Stürmer Benjamin Tescu eine riesige Möglichkeit am 5 Metereck, jedoch konnte er den gegnerischen Goalie nicht überwinden. Gleich darauf eine weitere Möglichkeit. Nach schönem Spiel liefen die Stümer aufs Tor zu, konnten aber das Runde nicht im Alukasten unterbringen. In der Mitte der ersten Halbzeit wurde es dann ein wenig ruhiger und die Aktionen flachten ab, ehe die 42. Spielminute anbrach. Unser Kapitän Marco Aschenberger bekam den Ball nach einer Ecke am 16er und schoss aufs Tor. Der Goalie hat keine Chance auf den Ball, aber ein Spieler von USC Abersee warf sich in aller letzter Sekunde in den Schuss. Dieser wurde abgefälscht, ging in den Himmel und fiel ins Tor. Endlich das ersehnte 1:0. Halbzeit

In der 2ten Halbzeit ging es wieder so los wie in der ersten Halbzeit. Der spritzige Lukas Hamminger hatte an diesem Tag seine Freude mit dem gegnerischen Außenverteidiger. Auch Patrick Holzner lieferte heute eine Top Partie ab. Er ist bekannt für gefährliche Schüsse bzw. Freistöße. In der 53.Minute wieder ein Schuss der Köstendorfer durch Patrick, aber der Ball ging hauchdünn an der Torstange vorbei. Gleich darauf Benjamin Tescu am Ball. Er zog von der Eckfahne Richtung Tor, dann zum Elfmeterpunkt und zog ab. Bummm! 2:0

Die Verteidigung der Köstendorfer spielte heute eine sichere und resolute Partie, welche wir auch brauchten in der Zeit zwischen der 60. und 75. Minute. Die Gäste aus Abersee wurden wieder munter und probierten alles, aber sie konnten das Blatt nicht wenden. Daniel Lesiak und Markus Wieder waren an diesem Tag einfach unüberwindbar.

Als dann die 86. Spielminute anging, bekamen die Jungs aus Köstendorf einen Freistoß zugesprochen. Patrick Holzner legte sich den Ball zurecht und hielt voll an. Der Ball flog wie eine Rakete Richtung Tor und der Tormann hatte aber überhaupt keine Chance, den Schuss irgendwie zu halten. Ein Traumtor aus 30-35 Metern. 3:0 und Schlusspfiff

Fazit: Man sieht das unsere Jungs von Spiel zu Spiel besser werden. Die Motivation, Pressing, Kampf und der Einsatz für jeden zu laufen, war an diesem Tag einfach Spitze. Im Interview nach dem Spiel war unser Coach sehr zufrieden. Im Fußball lernt man nie aus und wir werden weiter an uns hart arbeiten. Verdient wurde dieser Tag gebührend gefeiert.

 Bericht: Dominic W.

 

Zurück