U12: TSV Neumarkt : SG Wallersee Ost - 5:1 (4:0)

16-09-2017 13:30 von Tobias Krois

Auf verlorenem Posten

zum SFV Spielbericht - hier klicken!

Tor:
4:1: Markus Frauenschuh (35.)

 

In Runde 4 geht’s zum Derby nach Neumarkt und das Ziel ist es des Nachbarn erstmals in die Knie zu zwingen. Nachdem zuvor noch ein U11 Meisterschaftsspiel stattfindet startet unser Spiel mit ca. 20 Minuten Verspätung.
Unbeeindruckt von dieser Verzögerung starten wir gut ins Spiel und haben in der Anfangsphase durchaus mehr vom Spiel als die Neumarkter. Immer wieder spielen wir gut über unsere rechte Seite und Jonas W. macht mächtig Druck. Ebenso stark startet der erneut als Stürmer aufgestellte Markus F. der sich immer wieder gut ins Szene setzt. Einzig der letzte Pass gelingt nicht und nach 13 starken Minuten erhalten wir leider fast wie aus dem Nichts das 0:1. Dieser Gegentreffer verschafft Neumarkt Luft und nimmt selbige leider komplett aus unserem Spiel. Plötzlich völlig von der Rolle gelingt uns gar nichts mehr und wir erhalten noch weitere 3 Gegentreffer in Halbzeit eins. So geht es mit 0:4 in die Pause und wir mussten fast froh sein über diesen Zwischenstand. In der Pause stellen wir um und ziehen Laurenz F. aus der Abwehr in das Mittelfeld und Nico S. übernimmt die Abwehrrolle. Nun haben wir wieder mehr Zugriff auf das Spiel, obwohl wirklich zielführende Spielzüge Mangelware bleiben. Viel zu oft versuchen wir unser Glück im Eins gegen Eins und bleiben dabei nahezu immer hängen. 5 Minuten nach Wiederanpfiff gelingt uns durch Markus F. der 1:4 Anschlusstreffer und wir schöpfen nochmal Hoffnung. Das Spiel jedoch bleibt in Hälfte Zwei ein Mittelfeldgeplänkel, wo auch Neumarkt keine wirklich zwingenden Torchancen vorfindet. So bleibt es auch bis zur letzten Ecke des Spiels. Ein unglücklicher Reflex durch Abu, der mit dem Ball zur Hand fährt, wodurch der Schiedsrichter noch auf den Elferpunkt zeigen muss. Neumarkt verwertet diesen souverän und stellt so den Endstand von 1:5 her.
Nach einem durchaus guten Start bringt uns leider ein 5 Minütiges Blackout komplett aus dem Rhythmus und uns mit 0:3 in Rückstand geraten ließ. Die positive Erkenntnis ist sicherlich, dass uns Neumarkt in vorangegangenen Spielen spielerisch mehr zusetzen konnte als dieses Mal, auch wenn am Ende des Tages das Ergebnis durchaus in Ordnung geht.

Bericht: Christian Weilharter

Zurück