U12: SG Wallersee Ost : Union Henndorf B - 4:3 (1:0)

08-09-2017 19:30 von Tobias Krois

Was für ein Spiel

zum SFV Spielbericht - hier klicken!

Tore:
1:0: Jakob Hager (17.)
2:0: Eigentor
3:0: Sebastian Weinbacher (32.)
4:1: Eigentor

Nachdem Runde 2 leider dem Wettergott zum Opfer gefallen ist, hieß unser nächster Gegner Union Henndorf B. Wir kennen den Gegner aus der vorangegangen Turnieren in der U10 und hatten da nie ein leichtes Los gegen sie. Das wollen wir diesmal anders machen und vor allem nach der doch etwas unnötigen Auftaktniederlage gegen Eugendorf brannten die Jungs förmlich auf das Spiel. Nachdem der Schiedsrichter die Tore für OK befunden und über die fehlende Kapitänsschleife bei beiden Teams hinweggesehen hat, konnte das Spiel starten.
Henndorf mit dem Anstoss und wir starten fast wie im ersten Meisterschaftsspiel überfallsartig. Wir erkämpfen uns Ball um Ball und erspielen uns immer wieder gute Chancen. Einzig das Tor will irgendwie nicht gelingen. Die Jungs erledigen in dieser Phase von vorne bis hinten ihre Aufgabe nahezu perfekt. Luca E. nimmt den gefährlichsten Spieler von Henndorf aus dem Spiel und Laurenz F. verteilt immer wieder die Bälle schön auf die Seite und Jakob H. setzt sich ein ums andere Mal glänzend durch. Seine Hereingaben sind immer wieder gefährlich, jedoch schaffen wir es in der Mitte nicht den Ball ins Tor zu bekommen. In Minute 17 ist es dann endlich so weit. Tolle Einzelaktion von Jakob H. und sein Schuss zappelt im Netz. Nun geben wir leider unser Passspiel etwas auf und so bleibt es beim 1:0 bis zur Pause. In Halbzeit zwei starten wir wie aus der Pistole geschossen und erzwingen eine Minute nach Wiederanpfiff das 2:0 (ET Henndorf) und eine Minute später erzielt Sebastian W. bereits das 3:0.  Henndorf wird nun nach vorne etwas gefährlicher und kommt durch ein etwas zu zaghaftes Abwehrverhalten unsererseits zum völlig überraschenden 1:3 in Minute 37. Wir übernehmen nach ein paar Minuten wieder das Kommando im Spiel und es läuft weiter wie in Halbzeit eins – Chance um Chance – Tore leider Fehlanzeige. Da könnte man als Trainer schon mal ein bisschen altern. In Minute 47 dann die vermeintliche Vorentscheidung, 4:1 für uns, jedoch erneut ein Eigentor von Henndorf. Nur zwei Minuten später erhalten wir aus einem Freistoss das 2:4 und in Minute 60 leider sogar noch das 3:4. Diesen Spielstand bekommen wir über die Runden und können trotz dreier Gegentore einen hochverdienten ersten Saisonsieg feiern.
Ein im Großen und Ganzen wirklich gutes Spiel unserer Jungs und ein hochverdienter Sieg im zweiten Spiel der Saison. Die Chancenauswertung dürfen wir zukünftig jedoch ruhig verbessern und die Trainer an der Seitenlinie etwas mehr schonen.

Bericht: Christian Weilharter

Zurück