KM: 24. Meisterschaftsrunde gegen USK Obertrum

21-05-2017 17:00 von Christian Mayr

USK Obertrum : USV Köstendorf - 2:1 (2:1)

Hart gearbeitet, nichts geerntet


zum SFV-Spielbericht - hier klicken

zur Bildergalerie - hier klicken

Tor:
siehe Spielbericht...


Zur gewohnten Obertrumer Spielzeit am Sonntag, ging es gegen den USK aus Obertrum. Den Unterscheid machten vor allem zwei Spieler aus. Goalgetter Gastberger und Keeper Zhilyaev.

Erst genannter, brachte nach einer Minute bereits Gefahr in unserem Strafraum. Scharf geschlagener Eckball von Ihm, direkt aufs Tor, wo unser Torhüter Pichardo mit mühen klären kann. In Minute 4, gleiche Situation. Scharfer Eckball durch Gastberger, der von uns nicht geklärt werden konnte und Wuppinger staubt aus kurzer Distanz zum 1-0 ab. So richtig sind wir auch nach 12 Minuten noch nicht ins Spiel gekommen. Unser Angriff wird geblockt, Obertrum bringt den Ball schnell nach vorne, wir stehen auch zu hoch, sodass Gasberger in den lauf gespielt wird und alleine auf Pichardo zuläuft. Wörndl konnte ihn fast einholen und zumindest am sauberen Abschluss hindern.

In der 22 Minute wars dann doch soweit. Unnötiges foul vor unserem Strafraum, auf halb-linker Seite. Gastberger scharf über die Mauer und unser Torhüter kann den Ball nicht parieren. 2-0.

Bis jetzt haben wir nichts zum Spiel beigetragen, sind 2-0 hinten, schlimmes ist zu befürchten. Doch das 2-0 war irgendwie ein Weckruf. Ab dem Zeitpunkt wurden wir besser, trauten uns mehr und spielten uns Chancen heraus. Bereits in der 27 Minute konnten wir verkürzen.

Foul an der Strafraumgrenze an Kübler, angezeigt durch den Linienrichter Ozdemir. Den fälligen Strafstoss, verwertete Kübler Mike wie gewohnt.

Minuten später beinahe der Ausgleich. Kübler schickt Steinwender auf die Reise, der überspielt…fast Keeper Zhilyaev, kommt zum Abschluss, doch Wuppinger klärt auf der Linie. Doch auch Obertrum spielte sich vor der Pause noch eine Großchance aus,  Jovic kommt in guter Position zum Abschluss doch Pichardo kann den Ball an bzw. über die Latte abwehren. Kurz vor der Pause erneut große Obertrumer Strafraum. Nach herrlichen Kombinationsfussball, zwischen Ledl, Bann und Kübler kommt Kübler zur Chance, scheitert jedoch knapp.

Nach der Pause erneute Grosschance durch Gastberger. Mödlhammer sieht das Loch in unserer zu hoch stehenden Abwehr, Gastberger kann im Laufduell Ledl abschütteln und zieht allein aufs Tor, spielt jedoch uneigennützig auf Jovic ab. Den Pass kann jedoch Hamminger Lukas mit viel Einsatz unterbinden. Beinahe im Gegenzug der Ausgleich. Herrlich getimte Flanke von Bann Andi, den Steinwender mit dem Kopf ins lange Eck weiterscherzelt, doch Keeper Zhilaev ist in dieser Situation drei Meter Lang und klärt irgendwie noch die Situation zur Ecke. Aus der Ecke nächste Chance für uns, doch Steinwender ist aus kurzer Distanz überrascht und bringt den Ball nicht unter.

Wir dominieren zwar das Spiel, aber die nächste Großchance hat….Gastberger, wer sonst. Gastberger zieht alleine aufs Tor, scheitert jedoch erneut an Pichardo. Obertrum mauert nun, wir kommen trotzdem noch zu Chancen. Doch Kübler scheitert aus kurzer Distanz per Kopf in der Nachspielzeit.

Wie bei spielen zuvor will das Glück, Karma oder was auch immer nicht auf unserer Seite sein. Die letzte Aktion des Spiels hätte den Ausgleich bedeuten können. Bann will flanken und trifft dabei den Obertrumer Aussenverteidiger klar an der Hand, die nicht angelegt oder schützend vor dem Körper war. Schiedsrichter Marcinko ist hier kein Vorwurf zu machen, da diesem die Sicht genommen wurde, jedoch Assistent Milovanovic hätte dies gesehen und entsprechen anzeigen müssen. Hätte Elfer ergeben, hätte den Ausgleich bedeuten können……….ist aber nicht. Somit eine unverdiente Auswärtsniederlage.

Mittwoch geht’s bereits zum nächsten Auswärtsspiel zum HSV.

Bericht: Fritz Oberascher
Bilder: Gust Eigenstuhler

Zurück