KM: 20. Meisterschaftsrunde gegen USK Hof

26-04-2017 19:00 von Christian Mayr

USK Hof : USV Köstendorf - 2:5 (1:2)

Auswärts 3 Punkte eingefahren


zum SFV-Spielbericht - hier klicken

Tor:
Markus Wieder
Richard Steinwender
Michael Kübler 2x
Marco Aschenberger

Was im Herbst zuhause mit einer Serie von fünf Heimsiegen begann, setzt sich nun auswärts fort??!!
- über die aktuelle Heimserie, schweigen wir vorerst

Nach schneebedingter Absage letzten Samstag, fand Mittwoch das Nachtragsspiel in Hof statt. Mit Bauerbeitertrupp um Aschenberger Marco und „Student“ Wieder Markus, fast alle Mann an Bord.

Drei Punkte mussten her und entsprechen ambitioniert starteten wir in das Spiel. Von den ersten Minuten an ging es nur in Richtung Hofer Tor, doch die erste richtigen Torchance hatte Hof. Essl Jakob gewinnt rund 20 Meter vor unserem Tor den Ball gegen Ensinger Chris, scheitert im Abschluss jedoch knapp neben das Tor. Von dem „Schock“ erholten wir uns schnell und spielten weiterhin in Richtung gegnerisches Tor, doch richtige Chancen wollten zu Beginn einfach nicht raus schauen. Änderte sich in  Minute 15. Nach dem Wieder bei seinem Sololauf aus der Abwehr nur mit Taktischen foul (und gelb an Urtaler) gestoppt werden konnte, schlug er von höhe Mittellinie selbst den Ball weit in den Strafraum an Freund und „Feind“ vorbei direkt ins Tor. 0-1!!!

Spielerisch weiterhin gut, jedoch vor dem Tor ein wenig zu Hecktisch, dauerte es jedoch nur 8 weitere Minuten bis wir wieder Jubeln konnten. Hof stand, wie auch später mit der Abwehr zu hoch, Schmidt Stefan erkämpfte sich den Ball und schickte Steinwender Rich auf die Reise. Der verwandelte allein vor Torhüter Ebner eiskalt zum 0-2.

Richtig viel Gegenwehr von Seiten der Hofer war auch weiterhin nicht bemerkbar. Wir weiter am drücker, doch Schmidt und Kübler scheiterten aussichtsreich um auf 0-3 zu erhöhen. Fast aus dem nichts, bekommen wir jedoch den Anschlusstreffer. Über unsere rechte Seite aus stark abseitsverdächtiger Position, bekommt Essl den Ball und schiebt zum 1-2 ein. Wir hätten vor der Pause auf 1-3 gestellt, doch der Linienrichter und sein Head, Schiedsrichter Fuchshuber entschieden (zu recht) auf Abseit. Freistossflanke von Kübler, Lesiak trifft doch der im Abseitstehende Schmidt, ist nicht wirklich passiv bei der Aktion, also ging es mit 1-2 in die Kabine. 

Nach der Pause weiter in nur eine Richtung. Eckball Kübler, geht direkt an die Stange; Angriff über Kübler-Bann-Aschenberger vergibt im Abschluss Steinwender; Lesiak führt von hinten den Ball raus, spielt auf Bann Andi, Doppelpass zurück und Lesiak ist schon im Strafraum und wird gefoult. Den Fälligen 11er verwertet Kübler Mike zum 1-3. Zu sicher auf der Siegesstrasse zu sein, geben wir zu wenig Druck im Mittelfeld, bis Essl vor unserem Tor den Ball bekommt und auf 2-3 verkürzt. Die Partie wird immer offener und Hofer Möglichkeiten mehren sich. In der 71 Minute entscheiden wir jedoch das Spiel. Kübler gewinnt Kopfball gegen Urtaler im Mittelfeld, der Ball kommt wieder auf rechts zu Bann Andi, der spielt direkt zu Aschenberger, der den Ball mit der Brust mitnimmt und den rauskommenden Torhüter überlupft und das 2-4 macht. Zwei Minuten später, schickt Steinwender Kübler auf die Reise, Hof´s Abwehr steht wieder zu hoch und stellt auf 2-5. Wörndl und Kübler (erneut Aluminium) hätten das Ergebnis noch ausbauen können. Am Ende war der zweite 3er im Frühjahr eingefahren, die Leistungskurve zeigt weiterhin nach oben .

Bericht: Fritz Oberascher

Zurück