KM: 13. Meisterschaftsrunde gegen SV Seekirchen 1b

31-10-2017 21:00 von Tobias Krois

USV Köstendorf : SV Seekirchen 1b - 2:1 (1:0)

Süsses oder Saures...

Tore:

1:0: Andreas Bann (32.)
2:0: Christian Ensinger (76.)


zum SFV-Spielbericht - hier klicken

zur Bildergallerie - hier klicken

 

Süsses oder Saures...

...hieß es am Weltspartag in Köstendorf, beim Nachtragsheimspiel gegen Seekirchens Junge 1b Mannschaft.
Mit Regionalliga Spieler Aigner Michael zwar verstärkt, noch überdurchschnittlich jung, waren die Nachbarn aus Seekirchen bei uns zu Gast. Genannter Aigner Michael war mit 19 der älteste der Gäste am Feld und mit dem erst 16 Jährigen Keeper Julian Sallaberger den überragenden Mann am Platz.
Egal ob erste oder zweite Halbzeit, wir gaben dem jungen Tormanntalent immer wieder die Möglichkeit sich auszuzeichnen. Allein die zwei Paraden gegen Szabo und Aschenberger in der erste HZ haben sich einen Orden verdient. Weitere Chancen wurden entweder zu zentral abgeschlossen oder das Tor wurde einfach nicht getroffen. Seekirchen selbst hatte zwar defensiv gespielt, war jedoch über Konter immer wieder Brandgefährlich. Dies klappte bei ihrem Heimsieg gegen Obertrum schon und war auch gegen uns ein gutes Mittel, doch Kevin Krivak der den verletzten Kovac Mate (neben Stockinger Manuel)  im Tor erneut vertrat war immer zur Stelle, im oder auch außerhalb des Strafraums.
Seekirchen war im Zweikampf mehr als ebenbürtig, wir beim Abschluss wie bereits geschrieben zu ungenau und so blieb es eben lange beim 0-0 bis zur 32 Minute. Eigentlich ein zu weiter Ball auf Bann Andi den die Seekirchner Abwehr bekommt, doch Mitterlechner (??) verspielt gegen den Anpressenden Bann Andi den Ball, der nimmt das Leder mit, überspielt auch Goali Sallerberger und erzielt das 1-0.
Über weite Strecken kontrollieren wir das Spiel, doch Seekirchen bleibt weiterhin bei ihren schnellen Konter gefährlich. Zusätzlich hatten Smoljan aus gut 25 Meter die Latte getroffen. Chancen auf unserer Seite? Massenhaft!! Doch wie in HZ eins einfach beim Abschluss nicht genau genug oder Sallerberger konnte immer wieder klären, bis es in der 76 Minute erneut im Seekirchner Tor klingelte. Neumayr Thomas flankt von rechts!! ins Zentrum, Christian Ensinger kommt zum Ball und jagt in aus kurzer Distanz in die Maschen. Das Spiel eigentlich gelaufen, weitere Chancen folgen, doch in der 85 Minute kommt es plötzlich anders. Freistoss halb  links an der Outlinie, weiter Ball, mit viel „Schnee“ wird länger und länger direkt auf unsere Goali doch leider kann der den Ball nicht sicher fangen, lässt in fallen und so kann Elsenwenger per Abstauber aufs 2-1 stellen. Die letzten Minuten werden mit viel Bauchweh über die Zeit gebracht und so bleib es am Ende beim 2-1 Heimsieg für uns.
Samstag haben wir erneut die Chance drei Punkte einzufahren. Tabellenschlusslicht Austria 1b ist zu Gast, die wir im vorgezogenen Frühjahrsspiel in Köstendorf als Gegner haben. Um 15.30 geht’s los. Eine starke Herbstmeisterschaft kann mit drei Punkten beendet werden. 

 

Bericht: Fritz Oberascher

Bilder: Gust Eigenstuhler

Zurück