KM: 12. Meisterschaftsrunde gegen USC Mattsee

21-10-2017 16:00 von Tobias Krois

USC Mattsee : USV Köstendorf - 2:2 (1:0)

Nicht unglückliches Unentschieden in Mattsee

Tore:

2:1: Andreas Bann (72.)
2:2: Lukas Hamminger (85.)


zum SFV-Spielbericht - hier klicken

zur Bildergallerie - hier klicken

 

Wennst die Tore nicht machst, bekommst du sie, eine alte Fußball Weisheit die an diesem Samstag, glücklich für uns ausging.

Ohne den verletzten Stockinger und den krank gewordenen Aschenberger gingen wir mit dem ersten Angriff der Mattseer in Rückstand. Neuhofer Florian bekommt den Ball über die schlecht stehende Innenverteidigung gespielt, läuft Wörndl Konstantin davon und erzielt trocken das 1-0 für die Heimischen. Richtig kommen wir jedoch nicht ins Spiel, mehr Ballbesitz haben wir sicher, die Chancen jedoch erspielt Mattsee. 20 Minute, Verteidigung steht wieder ungünstig, Neuhofer Flo spielt Scheffenacker in den lauf, der eigentlich von Lesiak abgelaufen wird, doch dieser verlässt sich auf Keeper Kovac, Kovac wiederum verlässt sich auf Lesiak, sodaß Scheffenacker der lachende dritte war und den Ball wieder erobert, Kovac überspielt und zum Glück für uns, den Ball nicht ins leere Tor unterbringt.

Chancen von uns in HZ 1? Fehlanzeige. Wir übernehmen zwar immer mehr das Kommando, doch spätestens am gegnerischen Strafraum ist Endstadion. Schüsse aus der Distanz bringen nichts ein, am ehesten sei noch die Chance kurz vor der Pause von Neumayer Christian zu erwähnen, doch der verzieht ebenfalls aus aussichtsreicher Position.  „selbst“ schalten wir uns gegenseitig aus. Freistoß in der 35 Minute durch Wimmer aus gut 17 Meter, Szabo Tamas läuft auf die Linie zurück und klärt zwar den Freistoß per Kopf, kracht jedoch mit Keeper Kovac unglücklich zusammen, sodass dieser gegen Krivak Kevin ausgetauscht werden musste. Adelsberger Tobias hatte für Mattsee nach Pass von Scheffenacker ebenfalls eine Riesenchance vor der Pause die Führung auszubauen, doch auch er traf zu unserem Glück das Tor nicht.

Ähnlicher beginn wie in HZ eins, beim Start von HZ 2. Erneut Neuhofer, da Lesiak zu weit weg vom Gegner steht, der den Ball annehmen kann, Lesiak der zusätzlich noch ausrutscht überspielt und trocken abschließt zum 2-0. Chancen auf das 3-0 waren drinnen für Mattsee, doch auch wir kommen nun besser ins Spiel und zu Chancen, die jedoch meistens in Netz des Zaunes gehen und nicht ins Tor. Es dauerte bis in die 72 Minute wo sich Szabo auf der linken Seite durchsetzen kann, den Ball auf Bann Andi spielt und dieser zum 2-1 verkürzen kann. Kurz zuvor musste Neuhofer Flo von Mattsee verletzt raus, was die Folge hatte, das Mattsee kaum mehr Entlastungsangriffe starten konnte. Bogosavljevic per Kopf aufs Tor, Neumayer Thomas und Tamaz Szabo über das Tor, waren unsere weiteren Chancen und so dauerte es bis zur 85 Minute wo wir doch noch den Ausgleich erzielen konnten. Freistoß Neumayer, Hamminger Lukas scherzt den Ball per Kopf weiter und erzielt das 2-2. Nach den vielen vergebenen Chancen der Gastgeber können wir uns glücklich schätzen noch im Spiel gewesen zu sein. Mit weniger Unebenheiten im Strafraum hätten wir sogar das 2-3 erzielen können. Doch Szabo und vor allem Bann treffen aus aussichtsreicher Position, nicht ins Tor. So blieb es beim letzten Auswärtsspiel 2017, beim 2-2. Nun folgt Sonntag das nächste Derby, diesmal gegen Seekirchen 1b zuhause in Köstendorf. Gewarnt sollten wir auf alle Fälle sein, hat die Seekirchner 1b Sonntag doch überraschend Obertrum mit 2-1 geschlagen.

 

Bericht: Fritz Oberascher

Bilder: Gust Eigenstuhler

Zurück